Niedersachsen Klimaschutz gegen kleine Zeitgewinne

Die Grünen fordern angesichts des Klimawandels eine Neubewertung der Autobahn-Projekte in Niedersachsen, doch Niedersachsens Verkehrsminister hält an den bestehenden Plänen fest.
21.09.2021, 16:28
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Klimaschutz gegen kleine Zeitgewinne
Von Peter Mlodoch

Nach dem Klimaschutzurteil des Bundesverfassungsgerichts fordern die Grünen einen umfassenden „Klima-Check“ für die umstrittenen Autobahn-Neubauvorhaben A 20, A 33 und A 39 in Niedersachsen. „Hierbei müssen die Projekte mit ihren tatsächlichen Kosten, also wirtschaftlich, und mit ihrer tatsächlichen Klimawirkung in Bezug auf das Pariser Klimaschutzabkommen abgebildet werden“, sagte der Bundestagsabgeordnete Sven-Christian Kindler im Gespräch mit dem WESER-KURIER. „Wirtschaftlichkeit und Klimaschutzwirkung müssen hierbei deutlich höher gewichtet werden als minimale Reisezeitgewinne von wenigen Minuten.“ Auch die Emissionen durch den Bau der Straßen selbst und nicht nur durch deren Betrieb müssten berücksichtigt werden.

Weiterlesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUR URLAUBSZEIT

66% sparen

3 Monate für
einmalig 8,90 €

Danach jederzeit kündbar

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren