Aufwandsentschädigung von 60 auf 240 Euro erhöht