UNTERSUCHUNGSBERICHT

Iran forschte an Atomwaffen

Wien. Der Iran hat nach Angaben der Internationalen Atomenergiebehörde (IAEA) bis vor einigen Jahren an einem geheimen Forschungsprogramm zur Entwicklung von Atomwaffen gearbeitet. Das geht aus einem Bericht der IAEA hervor.
03.12.2015, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von DPA

Der Iran hat nach Angaben der Internationalen Atomenergiebehörde (IAEA) bis vor einigen Jahren an einem geheimen Forschungsprogramm zur Entwicklung von Atomwaffen gearbeitet. Das geht aus einem Bericht der IAEA hervor. Kurz vor dem Bau einer Atombombe stand Teheran demnach aber nie. Die Bemühungen fanden vor allem bis 2003 statt. Danach habe es bis 2009 Computer-Simulationen im Zusammenhang mit Nuklearsprengköpfen gegeben. Seither gebe es keine Anzeichen mehr für entsprechende Aktivitäten.

DPA

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+