Hambergen Keine Partys auf Bahrsplate

Blumenthal. Bis auf weiteres wird es keine Freiluftpartys auf der Bahrsplate geben. Das teilte Ortsamtsleiter Peter Nowak mit.
10.07.2016, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Keine Partys auf Bahrsplate
Von Alice Echtermann

Blumenthal. Bis auf weiteres wird es keine Freiluftpartys auf der Bahrsplate geben. Das teilte Ortsamtsleiter Peter Nowak mit. Der Beirat Blumenthal hatte zunächst im Juni gegen Freiluftpartys gestimmt, dann aber in seiner Sitzung vom 20. Juni einen Bürgerantrag diskutiert, der eine Erlaubnis fordert. Der Antrag sollte laut Beschluss des Beirats „dem Stadtamt zur Prüfung vorgelegt werden“, schreibt Nowack in einer Erklärung. Er habe dies beanstandet und die Senatskanzlei um eine Rechtsauskunft gebeten. Die Fraktionen von BIW, CDU, Linke, Grüne und FDP im Beirat widersprechen dieser Darstellung. Sie arbeiteten nicht darauf hin, lautstarke Feiern auf der Bahrsplate zu erlauben. Die Beiratsmehrheit habe lediglich rechtliche Ungereimtheiten aus dem Weg räumen wollen.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+