Mirjam Moll über die EU-Reform Kommentar: Hoher Preis für die EU

Brüssel sollte bei seinem Ringen um eine Einigung nicht jeden Preis zahlen, den London verlangt. Dass es Nachholbedarf bei der Definition eines Arbeitnehmers in der EU gibt, ist unbestritten.
02.02.2016, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Kommentar: Hoher Preis für die EU
Von Mirjam Moll

Brüssel sollte bei seinem Ringen um eine Einigung nicht jeden Preis zahlen, den London verlangt. Dass es Nachholbedarf bei der Definition eines Arbeitnehmers in der EU gibt, ist unbestritten.

Grundsätzlich die Sozialleistungen auf vier Jahre zu begrenzen, lässt sich dagegen kaum mit den Prinzipien dieser Union vereinbaren. Zu einem Binnenmarkt gehört eben auch die Freiheit, sich dort niederzulassen, wo man Arbeit gefunden hat. Diesen Prinzipien hat sich auch Großbritannien verschrieben – und erwartet schließlich auch von anderen Mitgliedsstaaten, dass dort lebende Engländer oder Schotten mitversorgt werden.

Lesen Sie auch

Wie schädlich die Sonderkonditionen für die Briten, aber auch Dänemark für den Zusammenhalt der EU waren, zeigt sich gerade in Polen. Warschau will nun ebenfalls Abstand nehmen von dem Grundprinzip, das in der Präambel der EU-Verträge festgehalten ist: die immer enger werdende Union der Völker. Wenn dieser Pfeiler des europäischen Fundaments stürzt, droht die EU zu einer reinen Interessengemeinschaft zu verkommen. Es wäre ein Preis, der die Union teuer zu stehen kommen würde. politik@weser-kurier.de

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+