Eurogruppe Mehr Flexibilität bei den EU-Schuldenregeln ist nötig

Es ist eines der aktuell heikelsten Themen auf europäischer Ebene: die EU-Schuldenregeln. Der Wunsch einiger Mitgliedsländer, die Fiskalregeln zu ändern, ist nachvollziehbar, meint Katrin Pribyl.
17.01.2022, 20:02
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Mehr Flexibilität bei den EU-Schuldenregeln ist nötig
Von Katrin Pribyl

Es wird eines der bestimmenden Themen dieses Jahr auf europäischer Ebene sein: eine mögliche Reform des Stabilitäts- und Wachstumspakts. Es geht dabei vor allem um das heikle Thema der Schuldenregeln, über das auch beim Treffen der Euro-Gruppe diskutiert wurde. Bislang stellte sich Deutschland als Bremser dar. Doch die Hoffnungen sind groß, etwa in Frankreich und Italien, dass die neue Bundesregierung offener sein wird für Reformen.

Alles lesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUM WERDER-AUFSTIEG

6 Monate

8,90 € 3,99 € mtl. im Aufstiegsangebot

6 Monate 55% sparen

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren