Niedersachsen Ministerin scheitert im eigenen Ministerium

Barbara Otte-Kinast (CDU) wollte mit zwei eigenständigen Leitungsreferaten die Schlagkraft des Agrarministeriums in Niedersachsen erhöhen. Doch daraus wurde nichts.
10.12.2021, 17:04
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Ministerin scheitert im eigenen Ministerium
Von Peter Mlodoch

Kommando zurück: Erst vor gut einem Jahr hatte die Hausspitze von Niedersachsens Landwirtschaftsministerin Barbara Otte-Kinast (CDU) zwei eigenständige Leitungsreferate bekommen. Diese sollten die Schlagkraft und Außenwirkung des Agrarressorts verbessern. Doch jetzt wurde das Referat L1 „Planung und Strategie“ sang- und klanglos eingestampft. Das Referat L2 „Kabinett und Bundesratsangelegenheiten“ wanderte zurück unter das Dach der normalen Verwaltungsabteilung. Acht der neun betroffenen Mitarbeiter blieben aber im Ministerium tätig, erklärte eine Sprecherin auf Anfrage des WESER-KURIER.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren