Hausmeisterwohnung wird genutzt Neue Räume für Schule Oderstraße

Hohentor (rk). Die Hausmeisterwohnung in der Ganztagsschule Oderstraße steht seit November 2010 leer – nun wird sie für den Schulbetrieb umgebaut. Nach Informationen von Pressesprecherin Christina Selzer von der Bildungsbehörde soll Platz für Ergänzungsangebote zur offenen Ganztagsschule geschaffen werden.
19.09.2013, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Rainer Kabbert

Die Hausmeisterwohnung in der Ganztagsschule Oderstraße steht seit November 2010 leer – nun wird sie für den Schulbetrieb umgebaut. Nach Informationen von Pressesprecherin Christina Selzer von der Bildungsbehörde soll Platz für Ergänzungsangebote zur offenen Ganztagsschule geschaffen werden. Gedacht ist an eine Koch AG und gesundes Frühstück. Zudem soll Raum für Kleingruppenarbeit entstehen und ein Ort, an dem Schüler ihre Freizeit verbringen können.

Die Räume mit insgesamt 120 Quadratmetern erhalten neue Bodenbeläge und Decken, eine Küche und neue Beleuchtung. Das noch vorhandene Bad wird verschwinden. Dazu muss noch ein Antrag auf Nutzungsänderung gestellt werden. Im November soll die Kostenberechnung für den Umbau von Immobilien Bremen vorliegen. Einen Termin, wann die Schülerinnen und Schüler die neuen Angebote wahrnehmen können, ist nach Aussage von Selzer erst möglich in Verbindung mit einer verbindlichen Finanzierung und Anmietung der Räume.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+