Neun-Euro-Ticket Weniger Tarifsysteme bundesweit wäre mehr

Verkehrsminister Wissing will wegen des Erfolgs des Neun-Euro-Tickets den Tarifdschungel der Verkehrsverbünde lichten. Das macht Sinn, reicht aber nicht, meint Wolfgang Mulke.
11.07.2022, 05:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Wolfgang Mulke

Wie schön wäre ein einfaches, preiswertes Tarifsystem im ÖPNV? Tickets, die über die Grenzen des regionalen Verkehrsverbundes hinaus gelten, oder gleich überall. Wie gut das wäre, zeigt gerade das Neun-Euro-Ticket. Selbst FDP-Verkehrsminister Wissing spricht von ei­nem großen Erfolg. Nun will sich der Minister nach Auslaufen der Einmalaktion für ein bundesweit einheitliches Tarifsystem einsetzen.

Weiterlesen mit

8,90 € 0,00 € im 1. Monat

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Monat ausgiebig testen
  • Monatlich kündbar

1. MONAT GRATIS

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren