WELTSICHERHEITSRAT

Nordkorea scharf verurteilt

New York. Der UN-Sicherheitsrat hat den jüngsten Raketentest Nordkoreas scharf verurteilt. Die 15 Mitglieder des Gremiums drückten bei einer Sondersitzung große Sorgen über diesen und einen möglicherweise misslungenen weiteren Test aus.
20.03.2016, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von DPA

Der UN-Sicherheitsrat hat den jüngsten Raketentest Nordkoreas scharf verurteilt. Die 15 Mitglieder des Gremiums drückten bei einer Sondersitzung große Sorgen über diesen und einen möglicherweise misslungenen weiteren Test aus. Die Tests seien nicht akzeptabel, verstießen gegen zahlreiche Resolutionen des Sicherheitsrats und stellten eine Gefahr für die regionale und internationale Sicherheit dar, hieß es in einer Stellungnahme des mächtigsten UN-Gremiums. Der Sicherheitsrat rief Nordkorea auf, solche Aktionen in Zukunft zu unterlassen.

DPA

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+