Bremen-Nord Notunterkunft steht leer

Blumenthal. 120 Flüchtlinge sollten bereits 2015 in das frühere Altenheim an der Kapitän-Dallmann-Straße in Blumenthal ziehen. Doch die Räume sind bis heute verwaist.
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Notunterkunft steht leer
Von Milan Jaeger

Blumenthal. 120 Flüchtlinge sollten bereits 2015 in das frühere Altenheim an der Kapitän-Dallmann-Straße in Blumenthal ziehen. Doch die Räume sind bis heute verwaist. Nach Angaben des Sprechers des zuständigen Sozialressorts, Bernd Schneider, zahlt die Stadt keine Miete für das leerstehende Gebäude. Seit Monaten wartet die Verwaltung darauf, dass der Eigentümer Brandschutztüren einbauen lässt. Es sei Aufgabe des Investors, mögliche Mängel abzustellen. Kenner gehen davon aus, dass das ehemalige Altenheim in Blumenthal zum Spekulationsobjekt geworden ist. Ausgang offen.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+