Laut "Focus"-Bericht Putin will 2024 als Präsident abtreten

Der russische Präsident Wladimir Putin will nach dem Ende seiner jetzigen Amtszeit zurücktreten. Das erklärte er wohl auf dem Wirtschaftforum in St. Petersburg.
25.05.2018, 19:33
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Wie "Focus-Online" berichtet, hat der russische Präsident Wladimir Putin auf dem Wirtschaftsforum in St. Petersburg erklärt, dass er nach seiner laufenden Amtszeit im Jahr 2024 nicht wieder antreten wolle. Er respektiere die russische Verfassung, sagte er, die maximal zwei Amtszeiten hintereinander erlaube.

Dass er sich damit ganz aus der Politik zurückzieht, ist dagegen nicht gesagt. Bereits 2008 beendete er schon einmal seine Präsidentschaft, um sich dann 2012 wieder zum Präsidenten wählen zu lassen.

Auf dem Forum forderte er unter anderem auch eine gemeinsame Untersuchung mit Großbritannien im Fall des vergifteten Ex-Agenten Sergej Skripal. (hee)

Lesen Sie auch

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+