Vertreter der Religionen sind bei staatlichen Lücken gefordert