Kommentar über Beförderungen in Ministerien Im Glashaus

In der Politik ist das Geschacher um Posten und Protektion gang und gäbe. Diese Untugend zu beenden ist allerdings eine Aufgabe, der sich alle Parteien stellen müssen, meint Hans-Ulrich Brandt.
05.05.2021, 05:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Im Glashaus
Von Hans-Ulrich Brandt

Der Steuerzahlerbund liefert die Zahlen, Deutschlands auflagenstärkstes Boulevardblatt die entsprechende Schlagzeile. Es ist ein erprobtes Zusammenspiel, und heraus kommt diesmal eine Breitseite gegen den „Beförderungsboom in Ministerien“, der, so der Vorwurf, immer dann zu beobachten ist, wenn es auf die Bundestagswahlen zugeht.

Lesen Sie auch

In der Tat: Die Zahlen, so sie denn korrekt sind, stimmen nachdenklich. 71 Top-Beförderungen, dazu über hundert weitere „Belohnungen für treue Beamte“, der Präsident des Bundes der Steuerzahler (BdSt) ruft die Kanzlerin auf den Plan. Sie müsse das stoppen, so Reiner Holznagel. Und die FDP, immer vorn dabei, wenn der BdSt die Moralkeule schwingt, spricht in Person ihres Fraktions-Vize Christian Dürr von einer „Verhöhnung“ all der „Arbeitnehmer und Selbstständigen, die in der Krise um ihre Existenz bangen“.

Die FDP sollte aber nicht mit Steinen werfen, sitzt sie doch, wie alle anderen Parteien, die Regierungsverantwortung tragen oder getragen haben, im Glashaus. Es ist nicht bekannt, dass sie mit dieser, zugegeben kritikwürdigen Tradition, aufgeräumt hätten, als sie es denn hätten können.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+