Technik Anschnallgurt ist der verlässlichste Lebensretter

Landsberg (dpa/tmn) - Der Sicherheitsgurt ist und bleibt trotz neuer Technologien im Auto Lebensretter Nummer eins. «Gerade im Zusammenspiel mit einem Frontairbag», sagte Hubert Paulus, Sicherheitsexperte im ADAC-Technikzentrum in Landsberg.
19.08.2010, 17:22
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Landsberg (dpa/tmn) - Der Sicherheitsgurt ist und bleibt trotz neuer Technologien im Auto Lebensretter Nummer eins. «Gerade im Zusammenspiel mit einem Frontairbag», sagte Hubert Paulus, Sicherheitsexperte im ADAC-Technikzentrum in Landsberg.

Denn wenn es kracht, bewahren Anschnallgurt und Luftsack die Fahrzeuginsassen oft vor schweren Brust-, Kopf- und Halswirbelverletzungen, die bei Autounfällen zu den Haupttodesursachen zählen. Moderne elektronische Systeme wie ABS, ESP oder Spurhalteassistenten spielen dagegen laut Paulus als Lebensretter keine unmittelbare Rolle: Sie können Unfälle verhindern oder abschwächen, aber nur wenig für den Menschen selbst ausrichten, wenn es doch einmal zu einem Crash kommt.

«Entscheidend ist bei einem Unfall der Gurt», betonte der ADAC-Experte. Er verhindert in erster Linie, dass die Fahrzeuginsassen bei einem Unfall durch den Wagen und mit voller Wucht gegen Fahrzeugteile geschleudert werden. «Von einem Airbag profitiert schließlich am meisten der Fahrer, weil er nicht direkt auf das Lenkrad knallen kann», so Paulus weiter. «Für den Beifahrer ist der Airbag gar nicht so wichtig, auf jeden Fall aber hilfreich, um die Schwere möglicher Verletzungen abzumildern.»

Anschnallgurte und Airbagsysteme tragen laut Paulus entscheidend dazu bei, dass die Zahl der Verkehrstoten in Deutschland weiter sinkt. Wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden am Donnerstag bekanntgab, sind von Anfang Januar bis Ende Juni 2010 im Straßenverkehr 1675 Menschen ums Leben gekommen. Das sind rund 15 Prozent weniger Verkehrstote als im selben Zeitraum des Vorjahres - obwohl die Gesamtzahl der Unfälle um 2,4 Prozent auf rund 1,1 Millionen gestiegen ist.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+