Sommer-Tipp Biker trinken besser ausreichend Wasser schon vor dem Durst

Wer im Sommer längere Touren mit dem Motorrad fahren will, achtet besser nicht nur auf einen einwandfreien Zustand der Maschine, sondern auch auf den eigenen Flüssigkeitshaushalt.
29.07.2022, 13:44
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von dpa

Gerade an heißen Sommertagen sollten Motorradfahrer darauf achten, unterwegs ausreichend zu trinken. Dabei aber nicht warten, bis der Durst kommt. Denn wer zu wenig trinkt, hat nicht unbedingt sofort ein Durstgefühl, so das Institut für Zweiradsicherheit (ifz).

Leistung und Konzentrationsfähigkeit sinken demnach erst schleichend. Daher besser häufige Trinkpausen an schattigen Orten einplanen. Gut geeignet sind etwa Wasser, Tee, Fruchtsaftschorle oder Iso-Getränke.

Das ifz rät zudem zu mehreren kleineren Snacks aus wasser- und mineralienreichen Lebensmitteln anstelle von großen Portionen vom Deftigem etwa vom Imbiss. Häppchen wie Salatgurke, Paprika, Melone und Tomate eignen sich und lassen sich in kleinen Plastikboxen mit Getränken gut etwa im Tankrucksack verstauen.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+