Auto BMW überarbeitet Geländewagen X5

München (dpa/tmn) - BMW setzt den X5 auf Diät: Zur Mitte seiner Bauzeit bekommt der Geländewagen weiterentwickelte Motoren, die trotz höherer Leistung weniger verbrauchen.
08.02.2010, 11:32
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

München (dpa/tmn) - BMW setzt den X5 auf Diät: Zur Mitte seiner Bauzeit bekommt der Geländewagen weiterentwickelte Motoren, die trotz höherer Leistung weniger verbrauchen.

Im besten Fall beträgt die Effizienzsteigerung fast zehn Prozent. Außerdem gibt es serienmäßig eine neue Achtgang-Automatik, zusätzliche Assistenzsysteme sowie ein modifiziertes Design, teilt BMW in München mit. Der Verkauf der neuen Modelle beginnt im Juni. Die Preise beginnen bei 54 200 Euro.

Stärkster Motor ist nach der Modellpflege der 4,4 Liter große V8 aus dem neuen 7er. Er leistet 300 kW/407 PS, kommt auf ein Drehmoment von 600 Newtonmetern (Nm), ermöglicht elektronisch begrenzte 250 km/h und verbraucht im Mittel 12,5 Liter (CO2-Ausstoß: 292 g/km). Daneben gibt es den neuen X5 35i mit drei Litern Hubraum, 225 kW/306 PS und 400 Nm. Er erreicht 235 km/h und verbraucht 10,3 Liter (241 g/km).

Neues meldet BMW auch bei den Dieseln. Dort markiert die Spitze nun der 40d mit sechs Zylindern, drei Litern Hubraum, 225 kW/306 PS und 600 Nm. Er steht mit 236 km/h, 7,5 Litern und 198 g/km in der Liste. Sparsamstes und zugleich günstigstes Model wird der ebenfalls neue 30d: Sein Sechszylinder hat auch drei Liter Hubraum, leistet 180 kW/245 PS und 540 Nm, ist aber noch einmal mit einem Zehntel weniger zufrieden und kommt so auf einen CO2-Ausstoß von 195 g/km.

Kombiniert werden die neuen Motoren grundsätzlich mit der Achtstufen-Automatik, die im 7er und in der 5er-Familie ihren Einstand gegeben hat. Ebenfalls aus den großen Pkw-Baureihen kommen Extras wie der Tempomat mit Abstandsregelung und Stopp-and-Go- Funktion, ein Spurhalte-Assistent oder eine Video-Anzeige für Tempolimits.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+