Dick genug?

Bremsbeläge beim Motorrad rechtzeitig wechseln

Bevor Biker zu den ersten Touren des Jahres aufbrechen, steht ein gründlicher Technikcheck ihrer Maschine an. Dabei sollten sie auch die Mindestdicke der Bremsscheiben und Bremsbeläge beachten.
20.05.2020, 13:06
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Bremsbeläge beim Motorrad rechtzeitig wechseln

Den Zustand der Bremsen checken Motorradfahrer am besten regelmäßig. Foto: Monique Wüstenhagen/dpa-tmn

Monique Wüstenhagen / dpa

München (dpa/tmn) - Zur Kontrolle der Technik vor den ersten Ausfahrten der Saison gehört auch ein Blick auf die Bremsen des Motorrades. So müssen die Beläge noch ausreichend Stärke aufweisen. Darauf weist der Tüv Süd hin.

Eine Faustregel: Sind es weniger als zwei Millimeter, werde es kritisch, so die Experten. Dick genug müssen auch die Bremsscheiben sein. Entsprechende Markierungen finden Biker zumeist auf der Scheibe und können diese mit einem Messschieber kontrollieren. Zudem muss sie frei von tiefen Riefen oder gar Rissen sein.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+