Gesundheit Dehnübungen im Wagen halten den Fahrer fit

Berlin (dpa/tmn) - Einfache Dehnübungen können Autofahrern helfen, bei längeren Fahrten wach und konzentriert zu bleiben. Die Deutsche Verkehrswacht (DVW) empfiehlt ein «Mini-Fitnesstraining» für die Reisestopps zwischendurch.
23.07.2010, 17:50
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Berlin (dpa/tmn) - Einfache Dehnübungen können Autofahrern helfen, bei längeren Fahrten wach und konzentriert zu bleiben. Die Deutsche Verkehrswacht (DVW) empfiehlt ein «Mini-Fitnesstraining» für die Reisestopps zwischendurch.

Die folgenden Übungen dienen der Muskelentspannung und zur Förderung der Durchblutung:

- Die Hände seitlich fest gegen das Lenkrad pressen und für einige Sekunden halten.

- Die Bauchmuskeln anspannen, halten und wieder lockern.

- Abwechselnd immer eine andere Rückenpartie gegen den Sitz drücken.

- Oberschenkel anspannen, halten und wieder lockern. Dieselbe Übung tut auch der Wadenmuskulatur gut.

- Den Kopf langsam im Wechsel zur rechten und linken Schulter rollen.

Diese Übungen dürften allerdings niemals während der Fahrt oder bei laufendem Motor gemacht werden. Zusätzlich zum Stretching im Wagen rät die DVW, bei Pausen frische Luft zu schnappen und sich die Beine bei kurzen Spaziergängen zu vertreten.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+