Toyota Aygo X Größe XS, neu vermessen

Das kleinste Toyota-Modell ist der Aygo noch immer – doch in seiner dritten Auflage hat der Stadtflitzer ordentlich an Größe zugelegt. Nun mit dem Zusatz  X für „Cross“ versehen, macht der Neue eine gute Figur.
14.05.2022, 07:00
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Von Jan Cassalette

Die Geschichte des Aygo ist auch eine von Trennung und Schmerz. Der Kleinstwagen entstand bis jetzt in trauter Dreisamkeit mit seinen Geschwistern Citroën C1 und Peugeot 107 im mittelböhmischen Kolin – dort lief das Trio in einem gemeinsam betriebenen Werk seit 2005 vom selben Band. Doch der Stellantis-Konzern, zu dem Citroën und Peugeot gehören, hat das Interesse an Kleinstwagen verloren und so sah sich Toyota mit der Frage konfrontiert, wie es in diesem Segment weitergehen soll. Kurzerhand übernahmen die Japaner das Werk komplett und bauen dort seitdem den Yaris – und jetzt auch den neuen Aygo X, was die Toyotaner „Aygo Cross“ aussprechen.

Alles lesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUM WERDER-AUFSTIEG

6 Monate

8,90 € 3,99 € mtl. im Aufstiegsangebot

6 Monate 55% sparen

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren