Unbeschwert reisen Für Fahrradtransport auf Anhängerkupplung gelten Regeln

Mit Auto und E-Bike in den Urlaub: Die meisten Pkw-Fahrer werden ihre schweren Pedelecs auf robusten Trägersystemen für die Anhängerkupplung transportieren - für die gelten besondere Anforderungen.
29.06.2022, 14:23
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von dpa

Fahrradträger auf der Anhängerkupplung eignen sich besonders gut für schwere E-Bikes. Sie halten mehr Gewicht aus als Dachträger, die durch die Dachlast des Autos begrenzt sind. Aber es gibt einige Besonderheiten bei der Montage, die gesetzlich vorgeschrieben sind, auf die der Tüv Süd hinweist.

Verdeckt der Träger das hintere Nummernschild, muss laut Fahrzeug-Zulassungsverordnung (Paragraf §10, Absatz 9) ein sichtbares Wiederholungsnummernschild mit dem amtlichen Kennzeichen des Pkw angebracht werden. Auch eine zusätzliche Beleuchtungsanlage wird zur Pflicht, wenn die Originale verdeckt sind. Da das bei Lösungen für die Anhängerkupplung meist der Fall ist, sind die Trägersysteme der Hersteller in der Regel entsprechend ausgerüstet.

Geht es mit den E-Bikes oder Fahrrädern huckepack in den Urlaub, sollten sich Autofahrer und Autofahrerinnen über geltende Vorschriften im Ausland informieren, rät der Tüv. Zum Beispiel in Italien oder Spanien müsse die überhängende Ladung mit einer dort gültigen Warntafel gekennzeichnet sein.

Was in Deutschand schon zu beachten ist: Mehr als 40 Zentimeter dürfen die Räder über die Schlussleuchte seitlich nicht hinausragen, die maximale Breite beträgt laut Tüv 2,55 Meter.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+