20 Jahre VW Phaeton Der Phaeton, den es nie gab

Vor 20 Jahren brach VW mit dem Phaeton in die Oberklasse auf. Ein glückloses Projekt, das 2016 mit hohen Verlusten beendet wurde. Und das, obwohl der Nachfolger da bereits seriennah entwickelt war.
30.07.2022, 06:00
Lesedauer: 4 Min
Zur Merkliste
Der Phaeton, den es nie gab
Von Oliver Matiszick

Vermutlich hatte es genau so kommen müssen. Es ging ja gar nicht anders, zumindest aus Sicht der vielen Zweifler und noch mehr Spötter. Sie alle hatten schon am 19. März 2002 prophezeit, dass es nichts damit werden könne, wenn VW auf einmal eine Oberklasselimousine bauen wollte. Wer maximal Passat kann, der soll auch lieber bei maximal Passat bleiben – und nicht traumtänzerisch solchen Premiumkalibern wie S-Klasse, A8 oder 7er die zahlungskräftige Klientel abspenstig machen wollen.

Weiterlesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUR URLAUBSZEIT

66% sparen

3 Monate für
einmalig 8,90 €

Danach jederzeit kündbar

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren