Hersteller Kia kündigt Neuauflage des Kompaktvans Carens an

Frankfurt/Main. Der koreanische Autohersteller Kia legt den Kompaktvan Carens neu auf. Viel ist noch nicht bekannt, außer: Er soll dynamischer daherkommen als sein Vorgänger.
25.07.2012, 14:41
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Frankfurt/Main. Der koreanische Autohersteller Kia legt den Kompaktvan Carens neu auf. Viel ist noch nicht bekannt, außer: Er soll dynamischer daherkommen als sein Vorgänger.

Ab Frühjahr 2013 wird es die dritte Modellgeneration des Carens in Deutschland zu kaufen geben, sagte eine Sprecherin. Premiere feiert das Familienmodell auf dem Pariser Autosalon (Publikumstage: 29. September bis 14. Oktober).

Der neue Carens soll sich unter anderem durch eine niedrigere Dachlinie, einen verlängerten Radstand sowie größere Räder vom aktuellen Modell abheben und insgesamt dynamischer wirken. Zu Ausstattung, Motoren und Preisen machte Kia noch keine Angaben. Der aktuelle Carens basiert auf dem Kia Magentis und ist als Fünf- und Siebensitzer erhältlich. (dpa/tmn)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+