Verkehr Klimaanlage in Staus und Tunnel auf Umluft stellen

Stuttgart (dpa/tmn) - Autofahrer stellen die Klimaanlage im Stau oder in Tunnels am besten in den Umluftmodus. Dadurch reduzieren sie die Schadstoffbelastung, da die Anlage keine Luft von außen zuführt, sondern jene im Wagen umwälzt.
21.04.2010, 11:31
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Stuttgart (dpa/tmn) - Autofahrer stellen die Klimaanlage im Stau oder in Tunnels am besten in den Umluftmodus. Dadurch reduzieren sie die Schadstoffbelastung, da die Anlage keine Luft von außen zuführt, sondern jene im Wagen umwälzt.

Das erklärt die Sachverständigenorganisation GTÜ in Stuttgart. Raucher sollten bei Umluft auf Zigaretten verzichten: Angesaugter Rauch könnte sich im Verdampfer der Klimaanlage absetzen und so zu langfristiger Geruchsbelästigung führen. Und grundsätzlich empfiehlt es sich nicht, dauerhaft im Umluftbetrieb zu fahren, weil dann keine Frischluft mehr in den Innenraum gelangt.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+