Hersteller Mazda überarbeitet die 2er-Reihe

Leverkusen (dpa/tmn) - Mazda hat die 2er-Modelle aufgewertet. Design, Innenraum und Fahrwerk wurden überarbeitet, die Motoren des Kleinwagens optimiert. Sie erfüllen jetzt die Euro-5-Norm, teilte der japanische Autohersteller in Leverkusen mit.
23.08.2010, 11:33
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Leverkusen (dpa/tmn) - Mazda hat die 2er-Modelle aufgewertet. Design, Innenraum und Fahrwerk wurden überarbeitet, die Motoren des Kleinwagens optimiert. Sie erfüllen jetzt die Euro-5-Norm, teilte der japanische Autohersteller in Leverkusen mit.

Außerdem gibt es künftig eine neue Antriebsvariante mit Automatikgetriebe. Die neuen 2er-Modelle will Mazda auf dem Pariser Automobilsalon (2. bis 17. Oktober) enthüllen. Technische Daten, Preise und einen Termin für den Verkaufsstart nannte das Unternehmen noch nicht.

Neuerungen haben die Japaner auch für den Mazda3 angekündigt: Er bekommt zur Messe in der französischen Hauptstadt einen überarbeiteten Diesel-Motor. Die Leistung des 1,6-Liter-Aggregats steigt um 4 kW/6 PS auf 85 kW/115 PS. Das maximale Drehmoment soll um zwölf Prozent zulegen. Den Durchschnittsverbrauch gibt Mazda mit 4,4 Litern und den CO2-Ausstoß mit 117 g/km an.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+