Messen Mercedes plant Glasdach mit schaltbarer Verdunklung

Stuttgart (dpa/tmn) - Mercedes plant für Glasdächer eine schaltbare Verdunklung anstelle von Sonnenrollos oder Jalousien. Wie der Hersteller in Stuttgart mitteilte, nutzen die Ingenieure dafür mikroskopisch kleine Metallpartikel.
20.04.2010, 17:35
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Stuttgart (dpa/tmn) - Mercedes plant für Glasdächer eine schaltbare Verdunklung anstelle von Sonnenrollos oder Jalousien. Wie der Hersteller in Stuttgart mitteilte, nutzen die Ingenieure dafür mikroskopisch kleine Metallpartikel.

Die befinden sich in einer Flüssigkeit zwischen zwei Glasschichten, und verändern unter elektrischer Spannung ihre Position. Bei ausgeschaltetem System liegen sie wirr zwischen den Scheiben und lassen kaum Licht durch. Ist die Elektronik aktiviert, richten sie sich senkrecht aus und machen die Scheibe beinahe transparent.

Weil Mercedes für diese Lösung ein Spezialglas nutzt, werden UV-und Infrarotlicht bereits in transparentem Zustand weitgehend gefiltert. Ist das Glasdach auf dunkel geschaltet, kann man zwar noch hinaussehen - die Isolationswirkung soll jedoch der eines Blechdaches entsprechen.

Zum ersten Mal gezeigt wird die Technologie in der Designstudie Shooting Break, die Mercedes auf der Messe Auto China in Peking (25. April bis 2. Mai) enthüllt. In Serie gehen soll das System laut Entwickler Uwe Renz spätestens im Jahr 2011, nach Informationen aus Unternehmenskreisen wohl in der nächsten Generation des Roadsters SLK.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+