Hersteller Neuer Mitsubishi Outlander hat Premiere in Genf

Rüsselsheim. Der Mitsubishi Outlander geht in die nächste Runde. Die Neuauflage des Geländewagens hat ihre Weltpremiere auf dem Genfer Autosalon (Publikumstage: 8. bis 18. März) und kommt im Herbst in den Handel, kündigte der japanische Hersteller an.
09.02.2012, 12:31
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Rüsselsheim. Der Mitsubishi Outlander geht in die nächste Runde. Die Neuauflage des Geländewagens hat ihre Weltpremiere auf dem Genfer Autosalon (Publikumstage: 8. bis 18. März) und kommt im Herbst in den Handel, kündigte der japanische Hersteller an.

Mitsubishi stellt den neuen Outlander in Genf vor. Die Preise für das aktuell mindestens 24 490 Euro teure Modell nannte der Autobauer noch nicht. Die dritte Generation des Offroaders bleibt in den Maßen nahezu unverändert, ist aber klarer und sportlicher gezeichnet. Außerdem soll sie innen laut Mitsubishi mehr Komfort bieten. Ferner gibt es eine Reihe neuer Assistenzsysteme, die Auffahrunfälle vermeiden, Tempo und Abstand regulieren und beim Spurwechsel helfen sollen.

Starten wird der Outlander wahlweise mit Front- oder Allradantrieb mit einem 2,0 Liter großen Benziner und einem 2,2 Liter großen Dieselmotor, die Mitsubishi noch nicht näher spezifiziert hat. Für beide Aggregate gibt es ein Start-Stopp-System und eine neue Automatik mit sechs Gängen. So soll der Verbrauch mit dem sparsamsten Antrieb auf 4,9 Liter sinken (CO2-Ausstoß: 130 g/km).

Ab 2013 soll der Outlander noch sparsamer werden: Dann wird es eine Variante mit Plug-in-Hybridantrieb geben, kündigte der Hersteller an. Damit soll der Wagen 50 Kilometer rein elektrisch fahren können und im kombinierten Betrieb pro Akkuladung und Tankfüllung rund 800 Kilometer schaffen. (dpa/tmn)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+