Auto Oldtimer und Elektroautos unter einem Dach

Friedrichshafen. Mobilität gestern und morgen: Die Messe Klassikwelt Bodensee und die angeschlossene Electric Avenue (3. bis 6. Juni) vereinen in Friedrichshafen am Bodensee zwei scheinbar gegensätzliche Welten.
25.05.2010, 16:54
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Friedrichshafen. Mobilität gestern und morgen: Die Messe Klassikwelt Bodensee und die angeschlossene Electric Avenue (3. bis 6. Juni) vereinen in Friedrichshafen am Bodensee zwei scheinbar gegensätzliche Welten.

Hier alte, laute, benzinbetriebene Automobile, dort umweltfreundliche E-Autos und Elektrobikes. Die Brücke bildet eine Sonderschau «111 Jahre Elektro-Automobil». Sie zeigt, dass der E-Motor schon in den Kindertagen des Autos eine kurze, aber wichtige Rolle spielte, wie die Messegesellschaft mitteilt.

Rund 380 Aussteller aus zehn Länder haben sich zur Klassikwelt angemeldet, die bereits in ihrem dritten Jahr zu einer der wichtigsten deutschen Oldtimer-Messen geworden ist. Dazu trägt das besondere Konzept bei, bei dem auch alte Motorboote und historische Flugzeuge in Aktion gezeigt werden.

Erstmals sind die Marken Alfa Romeo, Audi, Opel und Mercedes-Benz mit Werksständen vertreten. Zahlreiche Oldtimerhändler, Restauratoren und ein Schweizer Gemeinschaftsstand runden das Bild ab. Hinzu kommen ein Teilemarkt und rund 100 Sonderschauen wie etwa «American Classic». Auf einem kleinen Rennkurs legen Sportwagen und alte Motorräder flotte Runden hin. Täglich gibt es am benachbarten Flughafen eine Airshow mit alten Flugzeugen zu erleben.

Rund 50 Aussteller präsentieren in der Halle Electric Avenue Autos, Roller, Fahrräder und sogar ein Flugzeug, die mit Elektromotoren betrieben werden. Probefahrten sind möglich. (dpa)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+