Hersteller Opel bringt elektrisches Fahrrad nach Genf

Rüsselsheim. Nach Volkswagen und der Mercedes-Schwester Smart entwickelt nun auch Opel ein elektrisches Fahrrad. Als Vorläufer für ein mögliches Serienmodell hat der Autobauer in Rüsselsheim das Pedelec RAD e angekündigt.
08.02.2012, 11:31
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Rüsselsheim. Nach Volkswagen und der Mercedes-Schwester Smart entwickelt nun auch Opel ein elektrisches Fahrrad. Als Vorläufer für ein mögliches Serienmodell hat der Autobauer in Rüsselsheim das Pedelec RAD e angekündigt.

Opel wird auf dem Genfer Autosalon (Publikumstage: 8. bis 18. März) ein elektrisches Fahrrad vorstellen - das Pedelec RAD e. Das Design greift den Angaben nach Merkmale aus dem Automobilbau von Opel auf. Dazu zählen etwa die bumerangförmigen Elemente des Ampera. Ein 250 Watt starker Elektromotor unterstützt den Fahrer beim Treten, der Akku soll Strom für 60 bis 145 Kilometer liefern. Ob das RAD e Serienchancen hat, ließ das Unternehmen noch offen. (dpa/tmn)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+