Multimedia Polizeilicher Fahrradpass jetzt als App

Stuttgart. Papierausweis war gestern: Den Polizeilichen Fahrradpass, der beim Wiederfinden gestohlener Räder helfen soll, gibt es jetzt auch als Smartphone-App.
13.06.2012, 13:32
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Stuttgart. Papierausweis war gestern: Den Polizeilichen Fahrradpass, der beim Wiederfinden gestohlener Räder helfen soll, gibt es jetzt auch als Smartphone-App.

Das Programm, verfügbar für iPhones und Android-Betriebssysteme, kann kostenlos heruntergeladen werden, wie die Geschäftsstelle der Polizeilichen Kriminalprävention der Länder und des Bundes (ProPK) in Stuttgart mitteilt.

Mit der App lassen sich Fotos sowie Daten zur Identifizierung verschwundener Fahrräder verwalten, darunter Rahmen- und Codiernummer sowie Angaben zu Radtyp, Hersteller und Modell. Alle Daten können per E-Mail im Textformat oder als PDF-Anhang verschickt werden. Auf diese Weise lassen sie sich bei einem Diebstahl schnell an Polizei und Versicherung weiterleiten.

Zur Prävention von Diebstählen hat die ProPK ein Faltblatt erstellt, das ebenfalls zum Herunterladen bereitsteht. Laut Kriminalstatistik ist die Zahl der Fahrraddiebstähle im vergangenen Jahr um mehr als 22 000 auf knapp 330 000 gestiegen. (dpa/tmn)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+