Au revoir Kadjar! Renault Austral ist ab 29 900 Euro zu haben

Der Renault Kadjar ist nach nur einer Generation Geschichte. An seine Stelle rückt der Austral, der sich im Feld der kompakten SUV bewähren muss. Überraschend ist dabei nicht nur der Namenswechsel.
05.10.2022, 13:15
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von dpa

Renault stellt sich in der SUV-Kompaktklasse neu auf: Der Austral beerbt den wenig erfolgreichen Kadjar und kommt im November zu Preisen ab 29 900 Euro in den Handel, wie der Hersteller mitteilt.

Der Austral geht gegenüber dem Kadjar um fünf Zentimeter in die Länge und misst 4,51 Meter. Das reicht für fünf Plätze mit etwas mehr Beinfreiheit und eine gewisse Variabilität im Innenraum.

Verschiebbare Rückbank

So gibt es bei 2,67 Metern Radstand eine um 16 Zentimeter verschiebbare Rückbank, Ablagen für bis zu 35 Liter Kleinkram und zwischen 430 und 1525 Liter Kofferraum. Und wer lieber Pixel zählt als Platz vermisst, den wollen die Franzosen mit fast 100 Quadratzentimetern Bildschirmfläche im digitalen Cockpit locken.Auch der Antrieb ist modernisiert, die Diesel sind gestrichen geworden. Es gibt nur noch elektrisierte Benziner. An der Basis steht ein mit 48-Volt-Technik aufgerüsteter Vierzylinder mit 1,3 Litern Hubraum und 103 kW/140 PS oder 118 kW/160 PS, für den Renault im besten Fall 6,2 Liter Verbrauch und 136 g/km CO2-Ausstoß angibt.

Sparsamer Vollhybrid

Es gibt aber auch einen Vollhybrid, der den 1,2-Liter-Motor mit einer E-Maschine und einem Akku kombiniert. Der fasst 1,7 kWh und ermöglicht bis zu einem Kilometer rein elektrisches Fahren.

Bis zu 147 kW/200 PS stark verbraucht der Vollhybrid 4,6 Liter und kommt auf einen CO2-Ausstoß von 105 g/km. Schneller als 174 km/h fährt kein Austral.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+