Zweirad Kliem hilft bei Einstellungen Schmerzfrei auf dem Rad

Ritterhude. Zweirad Kliem rät: Wer regelmäßig radelt bringt seinen Körper auf Trab. Gerade die Sommerzeit lädt zu ausgedehnten Radtouren ein.
23.08.2015, 00:00
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste

Zweirad Kliem rät: Wer regelmäßig radelt bringt seinen Körper auf Trab. Gerade die Sommerzeit lädt zu ausgedehnten Radtouren ein. Naturliebhaber und Cafébesucher nutzen die schönen Tage und erkunden die Umgebung im Landkreis auf zwei Rädern. Doch was tun, wenn nach einigen Kilometern die Handgelenke einschlafen oder der Nacken schmerzt? Nicht mehr auf das Rad steigen ist da keine Lösung. Detlef Torner kennt diese Aussagen: „Viele Leute kommen zu uns, die ein wenig die Freude am Radfahren verloren haben, weil sie während oder nach der Tour Beschwerden feststellen. Dagegen kann man eine Menge unternehmen.“ Der Mitarbeiter des alteingesessenen Fahrradgeschäfts Zweirad Kliem in Ritterhude hat dafür extra eine Schulung besucht und so ist Zweirad Kliem zertifizierter Händler von Ergonomie-Produkten für Fahrräder.

Generell empfehlenswerte Haltung: Arme leicht anwinkeln, nicht durchstrecken und die Lenkerbreite sollte in etwa der Schulterbreite entsprechen. Die Sattelhöhe passt, wenn bei gestrecktem Bein mit der Ferse das unten stehende Pedal gut erreicht wird. Oder anders gesprochen, sollte mit dem Fußballen auf dem Pedal das Bein leicht gebeugt und nicht durchgestreckt sein. Direkt am eigenen Fahrrad werden Sattel- und Lenkerhöhe optimal eingestellt, wobei die Tipps von Rad zu Rad verschieden sind. Die ideale Sitzposition hängt davon ab, ob man auf einem City-Fahrrad oder einem Mountain-Bike fährt. Um die optimale Lösung zu finden, werden bei Bedarf einzelne Komponenten wie Sattel, Lenker oder auch nur die Griffe ausgetauscht. So können kleine Dinge schon eine große Wirkung haben. Eine Beratung lohnt sich in jedem Fall. „Und die ist bei uns in jedem Fall kostenlos“ so Torner. Manchmal passt aber auch das Fahrrad in seinem gesamtem Aufbau nicht mehr zum Fahrer. „Aber auch dann finden wir sicher eine Lösung“, lacht Detlef Torner.

Als Radfahrer profitiert man von jedem noch so kleinen Ausflug. Nicht nur, weil Benzinkosten gespart und das Klima geschützt wird. Vor allem bringen Radler ihren Körper auf Trab. Wer regelmäßig auf die Pedale steigt, stärkt die Pumpfunktion des Herzens, baut überschüssige Fettpölsterchen ab, kräftigt Muskeln und Lunge und hellt meist seine Stimmung auf. Also: ab auf das Rad und den Sommer genießen.

Zweirad Kliem, Beekstraße 2, 27721 Ritterhude, Telefon: 0 42 92/ 12 47.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+