Verbraucher Superbenzin in den Niederlanden besonders teuer

München (dpa/tmn) - In den Niederlanden ist Superbenzin besonders teurer: 1,59 Euro kostet der Liter dort im Schnitt. Das sollten Verbraucher bedenken, die zum Beispiel eine Urlaubsfahrt nach Amsterdam geplant haben.
20.05.2010, 17:28
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

München (dpa/tmn) - In den Niederlanden ist Superbenzin besonders teurer: 1,59 Euro kostet der Liter dort im Schnitt. Das sollten Verbraucher bedenken, die zum Beispiel eine Urlaubsfahrt nach Amsterdam geplant haben.

Sie tanken besser noch mal in Deutschland, wo der Liter Superbenzin durchschnittlich mit 1,43 Euro zu Buche schlägt, wie der ADAC in München mitteilt. In Sachen Kraftstoff nicht gerade billig ist auch Dänemark, wo Superbenzin 1,53 Euro pro Liter und Diesel 1,34 Euro kostet.

Vergleichsweise niedrig sind die Kraftstoffpreise dagegen zum Beispiel in Kroatien: 1,16 Euro für Superbenzin und 1,07 Euro für Diesel. Günstig davon kommen Autofahrer auch an spanischen Tankstellen, wo für Superbenzin durchschnittlich 1,18 Euro und für Diesel 1,10 Euro verlangt wird. Auch in Österreich sind die Spritpreise im Vergleich zu Deutschland, Frankreich und Italien moderat - 1,23 Euro für Super und 1,14 Euro für Diesel.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+