App der Woche

Mit Alphabeet zum Gemüsegarten

Mit der App Alphabeet können Anfänger und Profis die Gartensaison bis ins kleinste Detail planen: Neben der Auswahl geeigneter Pflanzen gibt es auch eine Community-Funktion und einige weitere Features.
01.04.2021, 05:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Mit Alphabeet zum Gemüsegarten
Von Lisa Urlbauer

Es kann wieder fleißig gesät und gepflanzt werden, im April beginnt die neue Gartensaison. Die App Alphabeet hilft Naturfreunden dabei, zu Gärtnerinnen und Gärtnern zu werden. Ob auf dem Balkon, in kleinen Beeten oder einem großen Garten – für jeden ist etwas dabei. Bei Einrichtung fragt die App, was Nutzerinnen und Nutzer im Garten erreichen möchten. Zur Auswahl stehen ökologisches Gärtnern, Selbstversorgung, Gärtnern mit Kindern, lokale und saisonale Ernährung, einen Ausgleich zum Beruf zu schaffen und neue Fähigkeiten zu erlernen.

Herzstück der App ist die Bibliothek. Dort sind Blumen, ein- und mehrjährige Kräuter, Getreide, Hülsenfrüchte, Kürbis- und Nachtschattengewächse, Obst, Salate und weitere Pflanzen hinterlegt sowie ihre jeweiligen Sorten. Ihre Vorlieben werden detailliert beschrieben – vom Lichtbedarf über die Pflanztiefe bis hin zu guten und schlechten Nachbarn sowie Schädlingen und Krankheiten. Anwender können auch eigene Arten hinzufügen.

Es gibt eine kostenlose Version für Android und Apple. Nutzerinnen und Nutzer können die Pro-Version zwei Wochen kostenfrei testen und bei Interesse ein Abo abschließen. Die kostenpflichtige Version hilft Neulingen und Profis, ihre Gartensaison im Detail zu planen. Sie bietet Vorlagen für Anfänger und Familien, für eine mediterrane Küche und für heimische Gewächse. Ein Saisonkalender hilft dabei, die Entwicklungen der Pflanzen im Auge zu behalten, eine integrierte To-do-Liste erinnert an die bevorstehenden Aufgaben. In Kooperation mit dem Anbieter beetfreunde.de können Nutzerinnen und Nutzer auch direkt über die App Saatgut in Bio- und Demeter-Qualität bestellen.

Alphabeet bietet Interessierten eine Menge an Inspirationen zum Hören und Lesen, damit der Gärtnerdaumen noch ein wenig grüner wird. Im Podcast „Da haben wir den Salat“ sprechen Expertinnen und Experten zum Beispiel über Mischkulturen, solidarische Landwirtschaft – und geben Tipps zum Einkochen. Für Fragen steht den Hobbygärtnern eine Community-Funktion zur Verfügung. Die Garten-App ist reich an Wissen, wie Naturfreunde ihr Gewächs in Töpfen und Beeten heranzüchten können. Aber auch an Verwendungsideen spart Alphabeet nicht: So bietet die App in Kooperation mit Alnatura Rezeptvorschläge für die eigene Ernte.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+