Prozesse BGH entscheidet im April über Klage gegen Google

Karlsruhe. Der Bundesgerichtshof (BGH) will am 29. April über die Copyright-Klage einer Weimarer Künstlerin gegen Google entscheiden. Die Malerin und Grafikerin wehrt sich dagegen, dass Trefferlisten der Bildersuchmaschine kleinformatige Ansichten ihrer Bilder («Thumbnails») zeigen.
08.02.2010, 16:10
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Karlsruhe. Der Bundesgerichtshof (BGH) will am 29. April über die Copyright-Klage einer Weimarer Künstlerin gegen Google entscheiden. Die Malerin und Grafikerin wehrt sich dagegen, dass Trefferlisten der Bildersuchmaschine kleinformatige Ansichten ihrer Bilder («Thumbnails») zeigen.

Die ersten beiden Instanzen hatten ihre Klage abgelehnt, weil sie technische Möglichkeiten zur Blockierung nicht genutzt, sondern vielmehr ihre Seite für die Google-Suche optimiert habe. Nach Angaben des BGH sprachen die Gerichte von einer rechtsmissbräuchlichen Klage, gleichzeitig aber auch von einer Verletzung ihrer Urheberrechte.

Bei der Verhandlung vor dem BGH im Dezember hatte der Senatsvorsitzende Joachim Bornkamm gesagt: «Es steht die rechtliche Zulässigkeit eines Instruments auf dem Spiel, von dem wir alle täglich Gebrauch machen». Möglicherweise gebe es aber auch eine stillschweigende Einwilligung Betroffener, da in der Regel jeder Betreiber einer Webseite auch von Suchmaschinen gefunden werden wolle und häufig einiges dafür tue. (dpa)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+