Bochum Burn-out-Risiko im Internet ermitteln

Bochum (wk). Arbeitnehmer können noch bis zum 15. Februar kostenlos im Netz ihr eigenes Burn-out-Risiko ermitteln lassen.
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von WESER-KURIER

Arbeitnehmer können noch bis zum 15. Februar kostenlos im Netz ihr eigenes Burn-out-Risiko ermitteln lassen. Das teilt das Projektteam Testentwicklung der Ruhr-Universität Bochum mit, das den Test entworfen hat. Die Forscher haben 112 Fragen entwickelt, anhand derer Berufstätige testen können, ob und wenn ja, wie stark sie an Burn-out leiden. Der Test nimmt etwa 15 bis 20 Minuten Zeit in Anspruch, sagt Rebekka Schulz, wissenschaftliche Mitarbeiterin des Projekts. Eine anonyme Teilnahme sei möglich, lediglich eine E-Mail-Adresse müsse angegeben werden. Wer unerkannt bleiben will, kann sich eine E-Mail-Adresse zulegen, aus der der eigene Name nicht hervorgeht. Die Adresse: http://www.testentwicklung.de

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+