Teures Vergnügen für Jugendliche Gefährliche Dating-Plattformen

Die kostenlose Probezeit wird schnell zur teuren Mitgliedschaft. Immer mehr Jugendliche melden sich auf Dating-Plattformen an - mit zweifelhaften Verträgen. Die Verbraucherzentrale erklärt die Zusammenhänge.
09.03.2022, 18:30
Lesedauer: 4 Min
Zur Merkliste
Gefährliche Dating-Plattformen
Von Hannah Krug

Die Aussage "Wir haben uns über Tinder kennengelernt" wundert heute kaum noch jemanden. Liebe und Sex sind längst zu Einheiten geworden, die genauso wie Musik und Filme im Internet auffindbar sind. Die Generation, die mit dem Internet groß geworden ist, nutzt Dating-Plattformen genauso selbstverständlich wie Netflix und Spotify. Allerdings mischen sich unter die großen seriösen Anbieter auch weniger bekannte Dating-Portale mit intransparenten Mitgliedschaften, von denen insbesondere Jugendliche angezogen werden.

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren