App der Woche: Die Waldfibel gibt spannende und anschauliche Infos zu Tieren und Pflanzen Eine Liebeserklärung an die Natur

Bremen. Ein Eichhörnchen vergräbt jedes Jahr mehrere Kilo Samen und Nüsse als Wintervorrat. Ein Dachs kann bis zu 18 Jahre alt werden und es gibt 76 verschiedene Baumarten in unseren Wäldern.
28.04.2016, 00:00
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Eine Liebeserklärung an die Natur
Von Alexandra Knief

Ein Eichhörnchen vergräbt jedes Jahr mehrere Kilo Samen und Nüsse als Wintervorrat. Ein Dachs kann bis zu 18 Jahre alt werden und es gibt 76 verschiedene Baumarten in unseren Wäldern. Diese und weitere Information rund um das Thema Wald bietet die App „Die Waldfibel – Entdecke den Wald“ des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft – mittlerweile schon fast ein App-Klassiker.

Beim Öffnen der App erscheint das interaktive Panorama-Bild eines Waldes, in dem zahlreiche Details angeklickt werden können, um weitere Infos zu erhalten.

Die App klärt zum Beispiel darüber auf, welche Bäume, Beeren, Pilze und sonstigen Pflanzen es im Wald gibt. Außerdem werden dem Nutzer die verschiedensten Waldtiere im Detail vorgestellt. Ein besonderer Clou: Auch die Laute der jeweiligen Tiere können in der App wiedergegeben werden – so wissen Nutzer beim nächsten Waldbesuch genau, welche Tiere gerade in ihrer Umgebung auf sich aufmerksam machen.

Erklärt werden unter anderem auch die verschiedenen Stockwerke des Waldes, von der Wurzel- bis zur Kronenschicht. Es wird verdeutlicht, wie wichtig Holz für die Welt ist, was genau Forstleute machen und wie die Holzernte funktioniert. Eine virtuelle Deutschlandkarte gibt zusätzlich Auskunft darüber, wo es wichtige Waldgebiete im Land gibt, zahlreiche Grafiken vermitteln spannende Zahlen zu deutschen Wäldern. Auch ein Tool zur Baumhöhenmessung ist in die App integriert. Mithilfe eines vom Nutzer geschossenen Fotos, ermittelt die Waldfibel schnell die Höhe eines ausgewählten Baumes.

Wer meint, er ist bereits ein Wald-Experte, kann sein Wissen in verschiedenen Quizzen, wie einem Waldquiz oder dem Baumspiel auf die Probe stellen.Wie alt ist zum Beispiel der älteste noch lebende Baum der Welt und aus welchem Holz werden Streichhölzer gefertigt?

Die Waldfibel überzeugt vor allem durch ihre schöne Optik mit viel Liebe zum Detail. Im virtuellen Wald gibt es so viel zu entdecken, dass der Nutzer immer wieder auf neue Informationen stößt und die App nicht langweilig wird. Nicht nur Kinder, sondern auch erwachsene Naturliebhaber können mit der Anwendung interessante neue Fakten erfahren. Sowohl Android- als auch iOS-Nutzer können die App kostenlos im Play- oder App-Store herunterladen. Außerdem kann die Waldfibel auch als kostenlose Broschüre fernab der digitalen Welt bestellt werden.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+