Verbraucher Handy als Festnetzersatz kann sich lohnen

Berlin (dpa/tmn) - Nur noch mit dem Handy zu telefonieren und auf einen Festnetzanschluss zu verzichten, kann sich unter Umständen lohnen. Eine günstigere Alternative zur Festnetztelefonie könne ein Mobilfunkvertrag mit sogenannter Homezone-Option sein.
21.01.2010, 14:31
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Berlin (dpa/tmn) - Nur noch mit dem Handy zu telefonieren und auf einen Festnetzanschluss zu verzichten, kann sich unter Umständen lohnen. Eine günstigere Alternative zur Festnetztelefonie könne ein Mobilfunkvertrag mit sogenannter Homezone-Option sein.

Darauf weist das Telekommunikationsportal teltarif.de in Berlin hin. Eine solche Option enthält eine Festnetznummer fürs Handy, über die der Kunde innerhalb eines festgelegten Gebietes zu Festnetzkonditionen erreichbar ist.

Außerdem kann der Kunde aus der «Homezone» heraus selbst zu Festnetzpreisen telefonieren. In Kombination mit dem jeweils günstigsten Tarif kostet eine «Homezone» mindestens zehn Euro im Monat. Nicht lohnend ist ein vollständige Verzicht aufs Festnetz laut teltarif.de allerdings für Vielsurfer.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+