Computer Hopp: 2013 Durchbruch für SAP-Mittelstandssoftware

Walldorf/Leutkirch. SAP-Gründer Dietmar Hopp erwartet erst im Jahr 2013 einen Durchbruch für die neue Mittelstandssoftware von Europas größtem Softwarehersteller.
25.02.2010, 17:12
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Walldorf/Leutkirch. SAP-Gründer Dietmar Hopp erwartet erst im Jahr 2013 einen Durchbruch für die neue Mittelstandssoftware von Europas größtem Softwarehersteller.

«Ich gehe davon aus, dass "Business by Design" in voller Schönheit noch dieses Jahr zur Verfügung steht», sagte Hopp der «Schwäbischen Zeitung» (Freitag). Der Marktstart der Mietsoftware war wegen Problemen immer wieder verschoben worden. «Bis aber mal 100 000 und dann 500 000 Kunden es nutzen, ist es noch ein weiter Weg.» Der Markt für das Produkt sei aber riesig. «Dann wächst SAP auch wieder stärker.»

Zum Rückzug des Vertriebsexperten Leó Apotheker von der SAP-Spitze Anfang Februar sagte Hopp, SAP sei eine entwicklungsgetriebene Gesellschaft. Marketing sei wichtig, habe aber zweite Priorität. «Deshalb haben wir jetzt mit dem Dänen Jim Hagemann Snabe einen Entwickler an der Spitze, zudem als Co-Chef den US-Manager und Vertriebsprofi Bill McDermott.»

Hopp hofft außerdem auf einen Kulturwandel im Unternehmen. «Auf die Philosophie, dass sich die Mitarbeiter frei entfalten können, wird man jetzt in der SAP wieder größeren Wert legen. Es ist noch viel von der alten Philosophie da, und dahin wollen wir zurückkommen.» (dpa)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+