Integrationspreis für Landfrauen

Die Landfrauen Asendorf sind in diesem Jahr mit dem Niedersächsischen Integrationspreis für ihr Kochen mit den Flüchtlingsfrauen in Asendorf ausgezeichnet worden. Seit 2015 kochen die Asendorfer Landfrauen mit den Flüchtlingsfrauen drei- bis viermal im Jahr zusammen.
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von FR

Die Landfrauen Asendorf sind in diesem Jahr mit dem Niedersächsischen Integrationspreis für ihr Kochen mit den Flüchtlingsfrauen in Asendorf ausgezeichnet worden. Seit 2015 kochen die Asendorfer Landfrauen mit den Flüchtlingsfrauen drei- bis viermal im Jahr zusammen. Das Angebot richtet sich ausschließlich an Frauen, die in Asendorf leben, und dient zur Bildung des Netzwerkes und Übung der deutschen Sprache. Der Preis wurde auch mit einem Preisgeld versehen, den die Landfrauen anteilig gerne wieder in die Gemeinde zurückfließen lassen möchten. Somit konnte jetzt ein neuer Herd an das Jugendhaus übergeben werden. „Wir freuen uns sehr, dass wir mit diesem Herd der Gemeinde etwas zurückgeben und alle Besucher des Jugendhauses davon profitieren können“, sagt Melanie Bockhop.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+