„Blauer Engel“ in weiter Ferne