Konami hebt ab

Konami schickt sich an, in höhere Sphären vorzustoßen: "Birds of Steel" ist ein Kampfsimulator, der auf Luftschlachten des Zweiten Weltkriegs ...
27.05.2011, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Konami schickt sich an, in höhere Sphären vorzustoßen: "Birds of Steel" ist ein Kampfsimulator, der auf Luftschlachten des Zweiten Weltkriegs ...

Konami schickt sich an, in höhere Sphären vorzustoßen: "Birds of Steel" ist ein Kampfsimulator, der auf Luftschlachten des Zweiten Weltkriegs basiert. Entwickelt wird der Titel bei Gaijin Entertainment. Dabei werden mehrere historische Schlachten nachgespielt, unter anderem die von Midway und Pearl Harbour. Insgesamt stehen 20 historische und viele weitere fiktive Missionen zur Auswahl, die in über 100 verschiedenen Flugzeugen gemeistert werden wollen, etwa im Spitfire, in P-51D Mustangs und der Messerschmidt 109. Neben einer Arcade-Steuerung können die Vehikel noch im Simulationsstil gelenkt werden. Die Macher versprechen Wettereffekte, eine intelligente Kamera und akkurat nachgebaute Cockpits. Wer will, kann alleine, zusammen mit einem Freund im Koop oder online gegen andere Zocker antreten. Erscheinen soll "Birds of Steel" 2012 für PS3 und Xbox 360.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+