Telekommunikation Mobilfunkmesse MWC bleibt bis mindestens 2030 in Barcelona

In Cannes platzte die weitweit wichtigste Mobilfunkmesse einst aus allen Nähten, seit 2006 findet der Branchentreff MWC in Barcelona statt. Dort soll sich auch die nächsten Jahre ausgerichtet werden.
27.06.2022, 11:59
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von dpa

Die wichtigste Mobilfunkmesse MWC wird bis mindestens 2030 weiter in Barcelona stattfinden. Darauf einigten sich der Branchenverband GSMA mit der Stadt Barcelona und den zuständigen lokalen Organisationen, wie die GSMA am Montag mitteilte.

Der laufende Vertrag endet 2024. „Die jüngsten globalen Entwicklungen haben den MWC mit großen Herausforderungen konfrontiert, und die Stärke unserer Partner (in Barcelona) war entscheidend dafür, dass wir die Messe wieder ausrichten konnten“, schrieb GSMA-Generaldirektor Mats Granryd in der Mitteilung. „Exzellente Nachricht“, schrieb Spaniens Wirtschaftsministerin Nadia Calviño auf Twitter.

Zu Beginn der Corona-Pandemie 2020 war die Mobilfunkmesse eine der ersten internationalen Großveranstaltungen, die abgesagt werden musste. Dieses Jahr fand die Messe wieder statt, allerdings „nur“ mit 60.000 Besuchern aus 200 Ländern. Vor der Pandemie kamen mehr als 100.000 Brancheninsider und Journalisten zu MWC in Barcelona.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+