Telekommunikation Nur jeder zweite Senior hat ein Handy

Berlin. Trotz eines immer größeren Angebots an Senioren-Handys verzichten noch immer viele ältere Menschen auf ein Mobiltelefon. Einer repräsentativen Umfrage zufolge besitzt nur jeder zweite Deutsche ab 65 Jahren ein Handy, wie der Branchenverband Bitkom mitteilte.
18.01.2010, 13:32
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Berlin. Trotz eines immer größeren Angebots an Senioren-Handys verzichten noch immer viele ältere Menschen auf ein Mobiltelefon. Einer repräsentativen Umfrage zufolge besitzt nur jeder zweite Deutsche ab 65 Jahren ein Handy, wie der Branchenverband Bitkom mitteilte.

Selbst in der Altersgruppe der 50- bis 64-Jährigen verzichte ein Viertel auf die Nutzung eines Funktelefons. Bei den Jüngeren gehöre das Handy hingegen zur Grundausstattung. 60 Prozent der Unter-50-Jährigen hätten sogar zwei oder mehr Mobiltelefone. Das Marktforschungsinstitut Aris hatte im Auftrag der Bitkom bundesweit 1003 Menschen befragt. (dpa)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+