Computer SAP will Kundenziel bis 2015 erreichen

Walldorf/Hamburg (dpa/lsw) - Europas größter Softwarehersteller SAP will in den kommenden vier Jahren dank neuer Programme für mobile Endgeräte kräftig wachsen.
24.06.2010, 13:50
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Walldorf/Hamburg (dpa/lsw) - Europas größter Softwarehersteller SAP will in den kommenden vier Jahren dank neuer Programme für mobile Endgeräte kräftig wachsen.

«Unser ambitioniertes Ziel ist es, eine Milliarde SAP-Nutzer im Jahr 2015 zu erreichen», sagte Co- Vorstandschef Bill McDermott dem in Hamburg erscheinenden «Manager Magazin» (Erscheinungstermin: 25. Juni) und nannte damit erstmals einen Zeitplan für das bereits in den vergangenen Wochen ausgerufene Ziel bei der Kundenzahl.

Laut Jim Hagemann Snabe, dem zweiten SAP-Vormann, soll dieses Ziel vor allem mit Hilfe neuer Applikationen für mobile Endgeräte wie dem iPad von Apple erreicht werden. Schon heute seien rund 4,6 Milliarden solcher Endgeräte im Markt, die etwa zu einem Viertel von Geschäftsleuten genutzt würden.

«Das bedeutet ein gewaltiges Potenzial für uns», sagte Snabe dem Magazin, «weil diese Klientel auch von unterwegs auf Unternehmensdaten zugreifen will». Um die Vielzahl der Nutzer mit entsprechenden Applikationen zu versorgen, will SAP verstärkt mit externen Entwicklern zusammenarbeiten.

Auch in Zukunft will SAP an seiner langjährigen Philosophie festhalten, überwiegend organisch zu wachsen. Der geplante Zukauf des Softwareunternehmens Sybase für 4,6 Milliarden Euro ändere daran nichts: «Wir sind weiterhin überzeugt, dass ein großer Teil unseres Wachstums durch eigene Innovationen generiert werden muss», sagte Snabe.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+