Extra-Markt Tipps für Käufer

Bremen. Die Kunden haben im Extra-Markt einen entscheidenden Vorteil: Hier wird nie die Katze im Sack gekauft. Durch die regionale Nähe haben potenzielle Käufer die Möglichkeit, die Ware in Augenschein zu nehmen und auf Optik und Funktion zu prüfen.
22.05.2018, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Anke Velten

Bremen. Die Kunden haben im Extra-Markt einen entscheidenden Vorteil: Hier wird nie die Katze im Sack gekauft. Durch die regionale Nähe haben potenzielle Käufer die Möglichkeit, die Ware in Augenschein zu nehmen und auf Optik und Funktion zu prüfen. Bei einem Kleidungsstück oder einfachem Mobiliar genügt der kritische Blick, um herauszufinden, ob es gefällt, passt und sich in einem passablen Zustand befindet. Bei wertvolleren Anschaffungen – zum Beispiel bei einer Antiquität, Haushaltstechnik oder teureren Schmuckstücken wie Uhren – ist der eigene Sachverstand gefragt oder der einer verlässlichen Begleitung, um zu prüfen, ob das Objekt seinen Preis wert ist.

Für die Einschätzung ist es hilfreich, dass der Besitzer den originalen Kaufvertrag oder in bestimmten Fällen sogar ein fachmännisches Gutachten vorweisen kann. Wer solche Gutachten anfertigt, ist im Fachhandel zu erfahren. Auf einen Eigentumsnachweis sollten Käufer auch bestehen, wenn es sich um kostspieligere Anschaffungen zum Beispiel aus dem Bereich der Elektronik oder um Fahrräder handelt. Ein gesetzliches Umtausch- oder Rückgaberecht wegen reinen Nichtgefallens haben Kunden nicht – weder bei Neu- noch bei Gebrauchtware. Ausnahmen sind, wenn dieses Recht vertraglich eingeräumt wurde, oder bei Fernabsatzverträgen. Ansonsten ist die Rücknahme eine Frage der Kulanz.

Genau geregelt sind die Rechte und Pflichten für Käufer und Verkäufer im Bürgerlichen Gesetzbuch. Tausende von Lesern haben den Extra-Markt in den vergangenen Jahren komplikationslos genutzt.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+