Facebook-User protestieren gegen NPD User forden Sperrung von Parteiseite

Dass sich per Facebook Massenaktionen organisieren lassen, fiel nicht nur Singlecharts-Manipulierern auf: Auch die NPD ist mit einer Seite...
14.05.2010, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Annekatrin Liebisch

Dass sich per Facebook Massenaktionen organisieren lassen, fiel nicht nur Singlecharts-Manipulierern auf: Auch die NPD ist mit einer Seite...

Dass sich per Facebook Massenaktionen organisieren lassen, fiel nicht nur Singlecharts-Manipulierern auf: Auch die NPD ist mit einer Seite in dem sozialen Netzwerk vertreten und nutzt die Plattform munter zu Propagandazwecken. Den rund 1.200 Usern, die sich per "Gefällt mir"-Button zur rechtsextremen Partei bekannten, stehen über 110.000 Mitglieder der Gruppe "Kein Facebook für Nazis - NPD Seite löschen!" gegenüber, die sich für die Sperrung des Profils einsetzen. Um das zu erreichen, werden die User aufgerufen, kurz selbst auf das verlinkte Streitobjekt zu klicken und dort die "Seite melden"-Option auszuwählen. Ob Facebook die Präsenz tatsächlich löscht, bleibt abzuwarten - mit dem Verbot der Partei wollte es schließlich auch in anderen Instanzen nicht klappen.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+