Bremer Portale werden ausgezeichnet Zwei aus einhundert

Bremen. Ein Netz voller Ideen: Zwei der einhundert besten deutschen Innovationen für eine digitale Welt kommen aus Bremen und Bremerhaven. Die beiden Plattformen Edicted und Meereisportal.
17.05.2015, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Ein Netz voller Ideen: Zwei der einhundert besten deutschen Innovationen für eine digitale Welt kommen aus Bremen und Bremerhaven. Die beiden Plattformen Edicted und Meereisportal.de konnten sich im diesjährigen Wettbewerb der Initiative „Deutschland – Land der Ideen“ gegen die bundesweite Konkurrenz durchsetzen.

Die Edicted GmbH vernetzt über ihre Internetseite Juristen mit Studenten und Referendaren. Auf diese Weise werde eine intelligente Jobverteilung ermöglicht, heißt es in einer Mitteilung des Bremer Senats. Aus dem Bereich Wissenschaft kommt dagegen die Wissensplattform Meereisportal.de des Helmholtz-Zentrums für Polar- und Meeresforschung. Das Internetportal bündele Expertenwissen sowie ein Karten- und Datenarchiv zum Thema Meereis. Die Auszeichnungen an die beiden Bremer Preisträger sowie die 98 weiteren Ausgezeichneten werden am 29. September verliehen.

In diesem Jahr waren Unternehmen, Forschungseinrichtungen, aber auch Start-ups und Bildungsträger aufgerufen, Projekte einzureichen, die sich mit den Herausforderungen einer digitalen Welt auseinandersetzen. „Aus der Mitte von Wirtschaft, Kultur und Gesellschaft heraus nehmen die diesjährigen Wettbewerbssieger die Menschen mit auf den Weg in einen veränderten digitalisierten beruflichen und sozialen Alltag“, sagt Jürgen Fitschen, Co-Vorstandsvorsitzender der Deutschen Bank. Deutschlands vernetzte Zukunft brauche diese Kreativität

.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+