Urlaubsküche, Teil 3: Marokko Kalte Gurkensuppe mit Nordseekrabben und Dill

Auf den Märkten in Marokko findet man Berge von Obst und Gemüse, sagt Mounir Toub. „Mit frischen Zutaten zu kochen, ist top“, findet er. Die eisgekühlte Gurkensuppe mit Sesampaste ist das ideale Sommergericht.
31.07.2022, 18:00
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Kalte Gurkensuppe mit Nordseekrabben und Dill
Von Catrin Frerichs

Einige seiner Lieblingsrezepte hat der niederländische Koch Mounir Toub in seinem neuen Buch „Die schnelle arabische Küche“ zusammengestellt. Die alltags- und familientaug­lichen Gerichte stehen allesamt innerhalb von maximal 30 Minuten auf dem Tisch und sind von der Küche des Orients inspiriert. Auch die schnelle Gurkensuppe ist fix fertig – sofern man einen guten Stabmixer hat.

Zutaten
3 Salatgurken, gewaschen, längs halbiert und grob zerkleinert
2 TL Abrieb von 1/2 Biozitrone
40 ml frischer Zitronensaft
2 Knoblauchzehen, geschält und fein gehackt
2 Schalotten, geschält und fein gehackt
1/2 rote Chilischote, entkernt und fein gehackt
1 Stück frische Ingwerwurzel, ungefähr 1 cm, geschält und gerieben
50 g Tahini (Sesammus)
2 Stängel Dill, gewaschen, Spitzen abgezupft
3 Zweige Minze, gewaschen, Blätter abgezupft
110 g Eiswürfel
Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
150 g geschälte Nordseekrabben
1 EL Sonnenblumenkerne
extra natives Olivenöl zum Beträufeln

Rezept für vier Personen – Zubereitungszeit zehn bis 15 Minuten

Zubereitung

Die Gurke, die Zitronenschale und den Zitronensaft, den Knoblauch, die Schalotten, die Chilischote, den Ingwer, die Tahini, einen Stängel Dill, Minze und Eiswürfel in einen Mixer geben und in fünf Minuten zu einer glatten Suppe verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Suppe mit Nordseekrabben, Sonnenblumen­kernen, Olivenöl und den restlichen Dillspitzen garnieren.

Tipp
Anstatt Dill Basilikum oder Petersilie verwenden.

Info

Gastro-Magazin für Bremen

Der WESER-KURIER geht auf kulinarische Weltreise durch die Hansestadt und stellt Restaurants und Bistros vor, die unterschiedlicher nicht sein können, aber eine Gemeinsamkeit haben: Sie zaubern tolle Gerichte etwa der mediterranen, südamerikanischen, chinesischen, levantinischen, aber natürlich auch regionalen Küche. Im Magazin „Genusswelten. Eine kulinarische Weltreise durch Bremen“ lernen Leserinnen und Leser abwechslungsreiche Rezepte aus aller Welt kennen, können die Autoren beim Kochkurs sowie Cocktails mixen begleiten und erhalten jede Menge Infos rund um die Kochkultur der jeweiligen Region – von typischen Zutaten, über besondere Öle bis zur feierlichen Teezeremonie. Specials zu den Themen Grillen und Cocktails ergänzen das Heft. Erhältlich im Handel, unseren Zeitungshäusern, auf www.weser-kurier.de/shop und unter Telefon 04 21 / 36  71 66 16, sowie als In-App-Kauf in der E-Paper-App. 96 Seiten, 9,80 Euro.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+